Monitoring mit Prometheus und Grafana

Bei monolithischen Anwendungen ist es immer Teil der Aufgabe eines Applikationsservers gewesen, die dort bereitgestellten Anwendungen zu überwachen. Wie allerdings können diese Aufgaben innerhalb einer modernen Microservicearchitektur umgesetzt werden?

In einer solchen Umgebung stehen wir vor der Herausforderung, dass es zum einen deutlich mehr zu überwachende Anwendungen gibt und zum anderen diese Anwendungen auch noch in unterschiedlichen Sprachen geschrieben sein können. Hier kommt Prometheus ins Spiel: Die Software kann die Metriken von unterschiedlichen Anwendungen erfassen und persistieren. Und Grafana kann diese Daten dann nutzen, um sie in Dashboards zu visualisieren.

In unserer letzten Brown Bag Session von Sebastian ging es in einem Beispielprojekt darum, welche Metriken mithilfe von Micrometer in Spring Boot basierten Microservices spezifiziert und veröffentlicht werden können. Im zweiten Teil zeigte er uns dann, wie die Services Prometheus und Grafana in Docker konfiguriert werden können, um die Metriken des Microservices zu erfassen und zu visualisieren. Eine Diskussion über die Erfahrungen, wie diese Tools für welche Metriken in unseren aktuellen Projekten genutzt werden, rundete diese Session ab.

Monitoring mit Prometheus und Grafana

Brown Bag Session – Monitoring mit Prometheus und Grafana

Hier gibt es mehr Infos dazu: