Zur Relevanz von „Business Process Management“ (BPM) im SAP-Umfeld

CDI AG dokumentiert eigene Expertise als Hauptautor des BPM-Leitfadens der DSAG

IT-Projekte im deutschsprachigen Raum werden insbesondere durch Standardsoftware der SAP oder darauf basierenden Individuallösungen geprägt. In diesem Kontext unterstützt die CDI AG die SAP seit Jahren erfolgreich als „Special Expertise Partner“ und beteiligt sich als Experte in verschiedenen Arbeitskreisen der Deutschsprachigen SAP Anwendergruppe (DSAG). Im DSAG-Arbeitskreis „Business Process Management“ (BPM) ist nun ein gleichnamiger Leitfaden für DSAG-Lgodie Nutzung und den Einsatz des SAP-Produktportfolios erschienen, den die CDI AG als Hauptautor mitgestaltet hat. Das offizielle Dokument wurde im Rahmen des diesjährigen DSAG-Jahreskongresses in Nürnberg vorgestellt und steht nun kostenfrei als Download zur Verfügung.

DSAG-Leitfaden BPM

 

 

 

 

 

Hier geht’s zum Download.

 

Die Lücke zwischen Theorie und Praxis schließen

Der DSAG-Leitfaden „Business Process Management“ versteht sich als eine Ergänzung einschlägiger wissenschaftlicher bzw. theoretischer Abhandlungen zum Thema BPM und zielt darauf ab, die Lücke zwischen Theorie und Praxis zu schließen. So werden dem Leser hilfreiche Tipps und Herangehensweisen für die Umsetzung eines BPM in der Praxis gegeben, wobei sämtliche Schritte von der Definition der Prozessverantwortung bis hin zur Ausführung, Analyse und Optimierung des eigenen Business Process Managements berücksichtigt werden. Dabei stehen u. a. folgende Fragenkomplexe im Vordergrund:

  • Was ist BPM und warum lohnt es sich, sich damit zu beschäftigen?
  • Welche Verbindungen existieren zwischen Unternehmenszielen und BPM?
  • Welche Vorgehensweise passt zu meinem Unternehmen?
  • Wie werden Prozesse strukturiert und dargestellt?
  • Wie erfolgt die Prozessanalyse, Prozessverwaltung und -optimierung?

Aus der Praxis für die Praxis

Über den theoretischen Teil hinaus beinhaltet der Leitfaden eine Reihe von Tipps aus der Erfahrungswelt der Autoren und bietet dem Leser damit gleichsam Hinweise zu möglichen „Fallstricken“ vor dem Hintergrund realisierter Projekte in unterschiedlichen Unternehmenskontexten.

Als BPM-Experte und „Special Expertise Partner“ der SAP konnten wir im Rahmen des Leitfadens die Rolle des Hauptautors übernehmen, die als solche mitunter auch unsere Kompetenz für die SAP NetWeaver® BPM Plattform dokumentiert. Dabei konzentriert sich die CDI AG als Beratungs- und Realisierungspartner für große und mittelständische Kunden im Fokusbereich BPM insbesondere auf Integrationsprojekte, in denen aus bestehenden Applikationen neue, prozessorientierte IT-Lösungen durch den Einsatz von BPM Process Engines entstehen, um kritische Geschäftsprozesse optimal zu unterstützen.

Sie möchten mehr zum Thema BPM und/oder SAP erfahren?

Wenn Sie Fragen zum Themenkomplex BPM oder SAP haben und weitere Informationen benötigen, können Sie sich für ein unverbindliches Gespräch jederzeit an uns wenden.

Ansprechpartner ist Herr Volker Schnuck.

Weitere Informationen zum Leistungsprogramm der CDI AG finden Sie hier.

Rahmeninformationen:

Publikationstitel: DSAG-Leitfaden Business Process Management (Veröffentlichung: August 2013)

Herausgeber: Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V. (DSAG), DSAG-Arbeitskreis BPM 

Mitautor der CDI AG: Christian Deist, Senior Consultant der CDI AG

Zielgruppe: Der Leitfaden richtet sich vornehmlich an Fach- und Führungskräfte und beinhaltet praktische Tipps, wie BPM-Projekte im eigenen Unternehmen realisiert werden können.

Informationen zum DSAG-Leitfaden „Business Process Management“: Der Leitfaden wird kostenfrei zur Verfügung gestellt und kann hier heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zur DSAG e. V. sowie zum DSAG-Arbeitskreis Business Process Management finden Sie dagegen hier sowie hier.